.
Diese Internet-Seite ist nicht aktualisiert Sehen Sie auf an auvergne.travel arrow

Der Artikel wurde hinzugefügt Ihr Reisebuch.

Diese Aufgabe ist bereits in Ihrem Reisebuch.

An einen Freund senden

Ihre E-Mail :

E-Mail Empfänger :

Teilen

Permalink :
Bookmark and Share

Massif Cantalien

Wenn er vor mehreren Millionen Jahren nicht geborsten wäre, dann wäre er der größte Vulkan Europas, größer als der Ätna, mit einer Fläche von über 2.700 km². Aber das Massif Cantalien hat sich in sechs Teile geteilt, um Ihnen 6 außergewöhnliche Stätten anzubieten, die in allen Jahreszeiten mit einer traumhaften Natur und einem Kulturerbe begeistern, das ebenso geschützt wird wie die natürlichen Ressourcen. Entdecken Sie die Landschaften von Carladès, Cézallier, Lioran, Gentiane, Murat und Puy Mary: eine unglaubliche Vielfalt an Aktivitäten und ergreifenden Landschaften.

Europas weitester Vulkan
Europas weitester Vulkan

Eine einzigartige Umgebung

Ehre, wem Ehre gebührt: das Massif Cantalien besticht in erster Linie durch den Puy Mary (1.787 m), der aus einer fantastischen Erosion entstanden ist und so die ihn umgebenden Gletschertäler hervorgebracht hat. Dieser zu den großen Stätten Frankreichs, den „Grand Sites de France“ gehörende Vulkan, seine Geschichte und die natürlichen Reichtümer des Massivs werden Ihnen in der Maison de Site am Pas de Peyrol vorgestellt.

 

Und davon gibt es wahrlich viele. Die Vielfalt der Landschaften aus Seen, Weihern, Torfgebieten, Wasserfällen und Flüssen erinnert an die Allgegenwart des Wassers. Gehölze und Wälder leisten ihren Beitrag zur üppigen Natur. Diese unberührten Gegenden sind Heimat einer bemerkenswerten Tier- und Pflanzenwelt: Im Herbst hören Sie das Röhren der Hirsche; im Winter können Sie durch die verschneiten Bergwälder wandern oder auf den Pisten des Skigebiets Le Lioran skifahren; im Frühjahr bewundern Sie die bunte Blütenpracht und im Sommer beobachten Sie Murmeltiere und Mufflons…

 

Traditionen des Cantal

Auf den Hochweiden, wo der Enzian, die Blume der Sommerweiden zuhause ist, regieren die Kühe. Und von dort kommen auch unsere erstklassigen Käse: Cantal und Salers, Ausdruck des Lokalstolzes, aber natürlich auch Saint-Nectaire, Bleu d'Auvergne und Fourme d'Ambert.

Diese praktischen Fertigkeiten werden von Generation zu Generation überliefert, genau wie die reichen und vielfältigen Handwerkstraditionen, von der Töpferei bis zur Schmiedekunst, die Sie in den authentischen Bergdörfern entdecken können.

Diese können auch mit einem bemerkenswerten architektonischen Erbe aufwarten: romanische Kirchen, Schlösser, mittelalterliche Städte und, etwas ungewöhnlicher, Brotöfen und Kreuze.

 

Land der Buronhütten
Land der Buronhütten

Eine originelle Idee ist eine Fahrt mit dem Gentiane-Express, einem Touristenzug in einer Höhe von über 1.000 Metern.

 

Bei der Rückkehr werden Sie den Verführungen der guten Küche des Cantal bestimmt nicht widerstehen können: Truffade (Käse-Kartoffelgericht), Pounti (Hackfleisch-Gemüseauflauf), Käse, Cornet de Murat (süß gefüllte Teighörnchen) oder Carré de Salers (Gebäck) und nicht zu vergessen, ein in Maßen genossener Enzian zum Aperitif.

 

Weitere Informationen

Ebenfalls sehenswert

Die gesamte Auswahl
Oben
Tourisme en Auvergne
Ok

Mit dem Besuch unserer Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, mit denen wir unsere Besucherzahlen messen, die Funktionsweise unserer Website verbessern sowie Ihnen maßgeschneiderte Angebote machen können. Mehr...

Verfügbarkeitssuche läuft