.
Diese Internet-Seite ist nicht aktualisiert Sehen Sie auf an auvergne.travel arrow

Der Artikel wurde hinzugefügt Ihr Reisebuch.

Diese Aufgabe ist bereits in Ihrem Reisebuch.

An einen Freund senden

Ihre E-Mail :

E-Mail Empfänger :

Teilen

Permalink :
Bookmark and Share

Die Bäderroute der Auvergne: eine einzigartige Mischung aus Wellness und Kultur

Wie wäre es mit einem Wellnessurlaub in einer der zehn Thermalstädte entlang der Bäderroute des Zentralmassivs? Jeder dieser Orte bietet Wellnessbehandlungen und Kuren kombiniert mit einem bemerkenswerten Kulturerbe und vielfältigen Unterhaltungsmöglichkeiten. Sie möchten einen dieser Kurorte näher kennen lernen? Dann nichts wie hin, zu einem einwöchigen Pauschalurlaub, einem entspannenden Tag im Thermalbad oder einer halbtägigen Besichtigung!

Wellness in den Vulkanen

Vor den Toren von Clermont-Ferrand erwartet Sie Royat-Chamalières mit seinem Thermalbad Royatonic, einem Wellnessparadies auf über 2400 m²: Entspannen Sie sich in den Innen- und Außenbecken, Saunas und Hammams und lassen Sie sich im Kosmetikinstitut so richtig verwöhnen! Gäste des Fünf-Sterne-Hotels Princesse Flore haben direkten Zugang zur Wellnesseinrichtung.

 

Châteauneuf-les-Bains im Herzen der Combrailles ist der perfekte Thermalort für Naturliebhaber. Das Thermalbad ist auf Rheumaerkrankungen spezialisiert und befindet sich direkt am Ufer der Sioule. Nicht nur das Wellnesszentrum, sondern auch die Umgebung laden zu Erholung und Entspannung ein: Wandern, Angeln, Kajakfahren… Mehrere gemütliche Bed and Breakfast und Ferienhäuser machen die Rückkehr zu Natur und Wohlbefinden perfekt!

 

The town of Châtel Guyon is located just 30 minutes from Clermont-Ferrand. Discover the Belle Epoque styled hotels, take in a treatment at the spa, enjoy a stroll among the sources and gardens of the Thermal Park, and then head to the recently renovated theatre or the adjacent casino for a wide variety of entertainment.

 

Le Mont-Dore
Le Mont-Dore

La Bourboule ist ein belebter Thermalort im Sancy-Massiv am Ufer der Dordogne. Die in neobyzantinischer Bauweise errichteten Thermalbäder warten mit einem vielfältigen Wellnessprogramm auf. Entspannen Sie sich in den Kurgärten oder stürzen Sie sich im Erlebnispark Parc Fenestre in ein aufregendes Abenteuer, bevor Sie den Tag mit einer Shoppingtour und einer Einkehr in eines der Bistros an dem von Bäumen gesäumten Boulevard ausklingen lassen...

 

Nur wenige Minuten von La Bourboule entfernt erwartet Sie Le Mont-Dore am Fuß des Puy de Sancy, dem höchsten Gipfel des Zentralmassivs. Der beliebte Thermalort, im Winter eine Skistation, im Sommer ein Paradies für Wanderer, bietet eine große Auswahl von Unterkunftsmöglichkeiten. Lassen Sie sich auf keinen Fall einen Besuch in den Thermalbädern mit ihren prächtig bemalten Decken, ihren Buntglasfenstern, eindrucksvollen Säulen und Überresten antiker römischer Bäder entgehen!

 

Saint-Nectaire ist nicht nur für seine romanische Kirche aus dem 12. Jahrhundert und den gleichnamigen Käse, sondern auch für sein Wasser berühmt. Die Heilwirkung der kalten und warmen Thermalquellen von Saint-Nectaire war bereits den Römern bekannt! Das Thermalbad Thermadore bietet Kuranwendungen und Aktivitäten für die ganze Familie.

 

Caleden
Caleden

Caleden im Cantal

In der Stadt Chaudes-Aigues im Cantal befindet sich Europas heißeste Thermalquelle mit einer Temperatur von sage und schreibe 82 °C! Das Thermalbad Caleden fügt sich harmonisch in die Landschaft mit ihren malerischen Dörfern ein und erwartet Sie mit wohltuenden Kuranwendungen und Wellnessbehandlungen. Tauchen Sie in der Bäderlandschaft mit Wasserfällen, Massagestrahlen, Fontänen, entspannender Unterwassermusik und vielem mehr in eine Welt des Wohlbefindens fernab vom Alltag ein!


Sich’s wohl sein lassen im Allier

Bourbon l’Archambault im Departement Allier verdankt seinen Namen der gallorömischen Gottheit Borvo. Seine Burg aus dem 13. Jahrhundert war einst Sitz der Herren Archambault, den späteren Herzögen von Bourbon. Unter ihrer Herrschaft waren die Thermalbäder der Stadt bereits berühmt! Heute bietet das helle und freundliche Thermalbad im Art Nouveau-Stil seinen Gästen die verschiedensten Kuranwendungen und Wellnessbehandlungen.

 

Nur 8 km von Montluçon entfernt, in Néris-les-Bains, zeugten im 1. Jahrhundert Tempel, Villen und römische Bäder vom Wohlstand der Stadt. Auch in den folgenden Jahrhunderten blieb der Thermalort berühmt, und im 19. Jahrhundert, dem goldenen Zeitalter der Stadt, wurden ein Spielcasino und ein Theater erbaut. Heute laden die Thermalbäder zu Kuraufenthalten ein, und das kürzlich renovierte Spa Les Nériades mit seinen beheizten Innen- und Außenbädern bietet kosmetische Behandlungen.

 

Vichy
Vichy

Vichy ist wahrscheinlich die berühmteste der auvergnatischen Thermalstädte. Die unter Napoleon III. zu einem Weltklasse-Kurort avancierte Stadt setzt die Tradition heute mit dem Thermalbad Vichy Spa Les Célestins und dem angrenzenden Fünf-Sterne-Hotel fort. Die Stadt strotzt vor architektonischen Schmuckstücken, die man unter anderem bei einem Spaziergang im Thermalpark bewundern kann. Flanieren Sie durch den Parc Napoléon oder am Allier-Ufer entlang oder stürzen Sie sich ins Shoppingvergnügen! Die ganzwöchig geöffneten Boutiquen der Stadt lassen das Herz jedes Shoppingbegeisterten höher schlagen!

 

Bereiten Sie Ihren Urlaub in den Thermalorten der Auvergne vor:

Ebenfalls sehenswert

Oben
Tourisme en Auvergne
Ok

Mit dem Besuch unserer Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, mit denen wir unsere Besucherzahlen messen, die Funktionsweise unserer Website verbessern sowie Ihnen maßgeschneiderte Angebote machen können. Mehr...

Verfügbarkeitssuche läuft