.
Diese Internet-Seite ist nicht aktualisiert Sehen Sie auf an auvergne.travel arrow

Der Artikel wurde hinzugefügt Ihr Reisebuch.

Diese Aufgabe ist bereits in Ihrem Reisebuch.

An einen Freund senden

Ihre E-Mail :

E-Mail Empfänger :

Teilen

Permalink :
Bookmark and Share

Der Puy de Dôme, Riese unter den Vulkanen der Auvergne

Dieses Schmuckstück der Vulkankette Chaîne des Puys im Herzen Frankreichs, so spannend wie ein riesiger Abenteuerspielplatz, soll demnächst in das UNESCO-Weltnaturerbe aufgenommen werden.

Mit seinen 1 465 Metern ist der Puy de Dôme zwar nicht der höchste, aber dennoch der emblematischste und auf jeden Fall der bekannteste Gipfel der Auvergne. Bereits in der Antike wurde er leidenschaftlich verehrt, zuerst von den Arvernern (Vorfahren der heutigen Bewohner der Auvergne), dann von den Galloromanen, die im ersten Jahrhundert einen Tempel zu Ehren des Gottes Merkur auf dem Gipfel erbauten.

 

Der Puy de Dôme
Der Puy de Dôme

Im Jahre 1876 wird der Puy de Dôme zum begehrten Wanderziel der ersten Touristen, so begehrt, dass auf dem Gipfel ein Gasthaus und später ein Hotel eröffnet werden. 1907 wird eine Bahnlinie zwischen dem Puy de Dôme und der auvergnatischen Hauptstadt Clermont-Ferrand eingerichtet. Bis 1920 bringt sie Tausende Touristen bis auf den Vulkan, die von dem atemberaubenden Panorama angelockt werden, das sich ihnen vom Gipfel des Puy de Dôme bietet: eine Mondlandschaft aus Kratern und Kegeln, die sich bis zum Sancy-Massiv im Süden und zur Limagne-Ebene im Norden aneinanderfügen oder überlappen, während im Osten Clermont-Ferrand zu sehen ist.

 

1926 ersetzt eine Mautstraße die Dampfstraßenbahn, und 1957 erhält der Puy de Dôme endgültig sein heutiges Gesicht. Der – auch dank der Tour de France – heute noch genauso beliebte Vulkan lockt jährlich 450 000 Besucher an.

 

So gelangen Sie zum Gipfel des zentralfranzösischen Riesen

Der 2008 mit dem Prädikat Grand Site de France ausgezeichnete Puy de Dôme muss sich nunmehr den Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung stellen. Vor diesem Hintergrund wurden bereits umfangreiche Sanierungsmaßnahmen zum Kampf gegen Erosion und Auswaschung getroffen.

Der Gipfel ist ganzjährig mit einer elektrischen Zahnradbahn erreichbar, die Auffahrt mit dem Pkw, Wohnmobil und anderen motorisierten Fahrzeugen ist untersagt. In nur 20 Minuten erreichen Sie den Gipfel mit dem „Panoramique des Dômes“, einem Zug mit Panoramafenstern, der einen traumhaften Blick auf die 80 Vulkane der Auvergne bietet, die sich von Norden nach Süden auf rund 60 Kilometern erstrecken und die Vulkankette Chaîne des Puys bilden.

Die Auffahrt mit dem Rad unterliegt strengen Vorschriften und ist nur im Rahmen offizieller Sportveranstaltungen gestattet.

 

Panoramique des Dômes

Dieses Foto gefällt Ihnen

Panoramique des Dômes

Wanderungen

Die ganz Mutigen können den Vulkan in 45 Minuten zu Fuß über den Chemin des Muletiers erklimmen (Startpunkt ist der Col de Ceyssat, 5 Minuten mit dem Auto von der Talstation der Zahnradbahn entfernt).

Sie haben auch die Möglichkeit, mit der Bahn auf den Gipfel zu fahren und zu Fuß ins Tal zurückzuwandern. Bis zu Ihrem Fahrzeug brauchen Sie in etwa 1,5 Stunden.


Praktische Info

Alle 40 Minuten startet eine Bahn zum Gipfel, im Juli und August sogar alle 20 Minuten.

An der Talstation befinden sich ein Souvenirladen und eine Snackbar, auf dem Gipfel steht ebenfalls ein Souvenirladen zur Verfügung, außerdem laden eine Cafeteria und das Gourmetrestaurant „Le 1911“ zu einer genussvollen Verschnaufpause ein.

Vom Gipfel aus führen zahlreiche Wanderrouten rund um den Puy de Dôme, damit Sie von allen Seiten den herrlichen Ausblick auf die umliegenden Vulkane genießen können.

Ebenfalls sehenswert

Oben
Tourisme en Auvergne
Ok

Mit dem Besuch unserer Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, mit denen wir unsere Besucherzahlen messen, die Funktionsweise unserer Website verbessern sowie Ihnen maßgeschneiderte Angebote machen können. Mehr...

Verfügbarkeitssuche läuft